Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=125775873



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/125775873
Person Wüthrich, Kurt
Geschlecht männlich
Andere Namen Wüthrich, Kurt Hermann
Quelle B Wissen (Stand: 17.11.2015)
Wikipedia (Stand: 17.11.2015): https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_W%C3%BCthrich
Zeit Lebensdaten: 1938-
Land Schweiz (XA-CH)
Geografischer Bezug Geburtsort: Aarberg
Beruf(e) Chemiker
Biophysiker
Nobelpreisträger
Weitere Angaben Studium der Chemie, Physik und Mathematik an der Universität Bern 1957-1962; Promotion an der Universität Basel 1964; seit 1969 an der ETH Zürich, seit 1980 Professor für Molekularbiologie und Biophysik; Nobelpreis für Chemie 2002 (gemeinsam mit John B. Fenn und Koichi Tanaka)
Biophysiker, Schweiz
Beziehungen zu Organisationen Eidgenössische Technische Hochschule Zürich
Typ Person (piz)
Autor von 1 Publikation
  1. Einfluß verschiedener Liganden auf den Mechanismus der Kupfer(II)-katalysierten Autoxydation von o-Phenylendiamin
    Wüthrich, Kurt. - Basel, 1964





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration