Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=129313203



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/129313203
Person Gutslaff, Johann
Geschlecht männlich
Andere Namen Gutslaff, Johannes
Gutsleff, Johann
Gutslef, Johann
Gutsleff, Johannes
Gütslaff, Johann
Gütslaff, Johannes
Gutsleiff, Johann
Gutsleiff, Johannes
Quelle LCAuth
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Johann%5FGutslaff
Zeit Lebensdaten: -1657
Land Estland (XA-EE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Dobra (Stettin)
Sterbeort: Reval
Beruf(e) Linguist
Pfarrer
Weitere Angaben geb. in Daber/Hinterpommern; gest. in Tallinn (dt. Reval) an der Pest; Studium der Theologie in Greifswald und Leipzig; 1639 Studienjahr an der Universität Tartu (dt. Dorpat); ab 1642 Pastor in Urvaste (dt. Urbs); Übersetzer des Alten Testaments (fragmentarisch und ungedruckt); Grammatiker; einer der prägenden Gestalter der südestnischen Sprache (Võro)
Systematik 11.2p Personen zu Sprache
Typ Person (piz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration