Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Benutzungsbereiche der Deutschen Nationalbibliothek bis auf Weiteres, voraussichtlich bis Sonntag, 31. Januar 2021 geschlossen. Bestellungen von Medien werden in dieser Zeit nicht bearbeitet. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage.
 
Neuigkeiten Die mehr als 1,3 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=139771689



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/139771689
Person Rabenstein, Carl August
Akademischer Grad Ing.
Geschlecht männlich
Andere Namen Rabenstein, Carl A.
Rabenstein, Karl August
Quelle Sächsische Biografie
Von der Kgl. Gewerbschule zur Techn. Universität (ISBN 3-00-012225-7, S. 23-27; S. 216, Nr. 50; S. 217, Nr. 53)
Chemnitzer Adressbuch 1840, [Scan-Seite 131, Hinweis Hausnumer: Scan-Seite 59] (Die Zahl in ( ) zeigt die neue Hausnumer an, die im Laufe des Jahres eingeführt wird; Eintrag des Namens erfolgte unter: Rabenstein, Karl August)
Sächsische Maschinenbau-Compagnie, Chemnitz: http://www.lokhersteller.de/lokbau/smc.htm
Zeit Lebensdaten: 1810-1851
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Plauen
Sterbeort: Kingston, USA
Wirkungsort: Chemnitz (1836-1839?)
Beruf(e) Ingenieur
Techniker
Lehrer
Maschinenfabrikant
Weitere Angaben Civil-Ingenieur und Direktor der Sonntagsschule; Absolvent der Technischen Bildungsanstalt Dresden und Schüler von Johann Andreas Schubert; 1836 Lehrer für Physik, Allgemeine und Technische Chemie, Naturkunde und Technologie an der Kgl. Gewerbschule Chemnitz (wohnte 1840: Chemnitzergr. 1221 (neue Hausnr. 13); hielt ab Herbst 1836 in den Räumen der Gewerbschule für Bürger der Stadt Vorträge in Physik, wenig später auch in Techn. Chemie; auf eigener Bitte Aufhebung seiner Anstellung vom 26.6.1838, und ging als Ingenieur in die Sächsische Maschinenbau-Compagnie; 1839 Konstrukteur der ersten beiden Chemnitzer Lokomotiven, die "Pegasus" und die "Teutonia"; Maschinenfabrikant; 1842 Gründung eines eigenen Unternehmens zum Bau von Dampfmaschinen und Lokomotiven (es entstanden bis 1846 in seinem Betrieb 32 Dampfmaschinen und 22 Dampfkessel); während 1848er Revolution Mitglied des Deutschen Vereins; 1849 Auswanderung in die USA
Typ Person (piz)

Exemplarbezogene Daten stehen derzeit nicht zur Verfügung. Die Online-Bestellung von Medien ist deshalb nicht möglich.





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration