Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Donnerstag 31. Oktober 2019 (Reformationstag): Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig ist geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen. // Thursday 31 October (Reformation Day): The German National Library in Leipzig will be closed. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex will remain opened. The presentation “Fonts for Freedom” will be closed.
 
Neuigkeiten Samstag 26. Oktober 2019: Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig schließt wegen einer Veranstaltung bereits um 15:30 Uhr. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind bis 18:00 Uhr geöffnet, die Präsentation „Fonts for Freedom“ bis 15:30 Uhr. // Saturday 26 October: The German National Library in Leipzig will close due to an event at 15:30. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex shall remain open until 18:00, the presentation “Fonts for Freedom” until 15:30.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=16000157-2



Treffer 1 von 1 < < > <



Organisationen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/16000157-2
Organisation LWL-Industriemuseum
Andere Namen Industriemuseum Dortmund (LWL-Industriemuseum)
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
LWL-Industriemuseum, Westfälisches Museum für Industriekultur (Vollständiger Name)
Landesmuseum für Industriekultur (LWL-Industriemuseum)
Westfalen-Lippe. Industriemuseum Dortmund
Westfalen-Lippe. Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Westfalen-Lippe. Landesmuseum für Industriekultur
Westfalen-Lippe. LWL-Industriemuseum
Landesmuseum of Industrial Culture
Westphalian State Museum of Industrial Heritage
Quelle Homepage (Stand: 15.12.2017): https://www.lwl.org/industriemuseum/
Zeit 2006-
Land Nordrhein-Westfalen (XA-DE-NW)
Vorgänger Westfälisches Industriemuseum
Geografischer Bezug Administrativ übergeordnet: Westfalen-Lippe
Ort: Dortmund
Wirkungsraum: Nordrhein-Westfalen
Weitere Angaben Gegründet 1979. Das 1979 vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gegründete und getragene Museum ist ein Verbundmuseum an acht Orten der Industriegeschichte. Es war das erste Museum für Industriekultur und ist heute das größte Industriemuseum in Deutschland. Die acht Orte des LWL-Industriemuseums sind die Zeche Zollern in Dortmund, die Zeche Hannover in Bochum, die Zeche Nachtigall in Witten, die Henrichshütte in Hattingen, das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop, das Textilmuseum in Bocholt, das Ziegeleimuseum in Lage und die Glashütte Gernheim in Petershagen.
Oberbegriffe Beispiel für: Technisches Museum
Systematik 6.8 Archiv, Museum ; 31.1a Technik (Allgemeines)
Typ Organisation (kiz)
Autor von 3 Publikationen
  1. Ausstellungsschriften / LWL-Industriemuseum
    LWL-Industriemuseum. - Essen : Klartext-Verl., 2009
  2. Schriften / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL-Industriemuseum
    LWL-Industriemuseum. - Essen : Klartext-Verl., 2009
  3. ...
Beteiligt an 54 Publikationen
  1. Alles nur geklaut?
    Essen : Klartext-Verlag, März 2019, 1. Auflage
  2. Revierfolklore ; zwischen Heimatstolz und Kommerz
    Essen : Klartext-Verlag, 2018, 1. Auflage
  3. ...
Untergeordnet 6 Datensätze
  1. TextilWerk Bocholt
    Organisation (kiz)
  2. Ziegeleimuseum Lage
    Organisation (kiz)
  3. ...
Thema in 2 Publikationen
  1. Fabrik, Denkmal, Forum
    Socha, Berthold. - Essen : Klartext Verlag, April 2019, 1. Auflage
  2. Atelier.Industrie
    Essen : Klartext-Verl., 2013, 1. Aufl.





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration