Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=2030321-X



Treffer 1 von 1 < < > <



Organisationen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/2030321-X
Organisation Artaria und Compagnie (Wien)
Andere Namen Firma Artaria und Compagnie
Verlag Artaria
Artaria & Co. (Vorlage)
Artaria & Soc.
Verlag Artaria und Comp.
Artaria und Compagnie
Artaria und Co
Artaria und Comp.
Artaria Compagni
Artaria Verlag
Artaria & Soc. (Wien)
Firma Artaria und Compagnie (Wien)
Verlag Artaria (Wien)
Artaria & Co. (Wien)
Artaria und Comp. (Wien)
Artaria und Comp (Wien)
Artaria & Comp. (Wien)
Artaria et Compagnie (Wien)
Artaria e Comp.
Artaria et Comp.
Quelle GKD
Wikipedia (Stand: 23.06.2021): https://de.wikipedia.org/wiki/Carlo_Artaria
Rosemary Hilmar, Der Musikverlag Artaria & Comp.
Zeit 1770-1932
Land Wien (XA-AT-9); Österreich (-12.11.1918) (XA-AAAT); Österreich (XA-AT)
Geografischer Bezug Wirkungsraum: Wien
Ort: Wien (1765-ca. 1932)
Weitere Angaben Verkauf des Musikverlages: 10.1894
Kunsthandlung 1770 in Wien gegründet, Filialen in Wien und Mainz, ab 1774 Vereinigung der Firma in Wien unter Leitung Carlo Artarias, August 1778 um Musikverlag erweitert, zeitweise bestanden Partnerschaften mit Artarias Schwager Giovanni Cappi (1793-1801) und Tranquillo Mollo (1793-1798), 2. H. 19. Jh. vermehrt Landkarten, 1920 karthograph. Teil an Verlag Freytag & Berndt verkauft, 1932 aufgelöst; Sitz: Wien 1766-ca. 1932, Mainz 1765-1793; Adresse 1823: Wien, Kohlmarkt 1151
Oberbegriffe Beispiel für: Verlag(1770-1858)
Beispiel für: Druckerei(1785-ca. 1858)
Beispiel für: Buchhandel(1765-ca. 1932)
Beispiel für: Kunsthandel(1765-ca. 1932)
Beispiel für: Sortimentsbuchhandel
Beispiel für: Karte
Beispiel für: Musikverlag
Beispiel für: Kunstverlag
Beispiel für: Antiquariat
Systematik 2.2 Buchwissenschaft, Buchhandel ; 31.14 Papierherstellung, Grafische Technik ; 14.1 Musik (Allgemeines), Musikgeschichte ; 19.2 Geodäsie, Kartografie ; 10.1c Wirtschaftsgeschichte: Neuzeit
Typ Organisation (kiz)
Autor von 6 Publikationen
  1. Artaria und Compagnie an, 1881. IV. 30.
  2. Artaria und Compagnie an, 1890. III. 15.
  3. ...
Beteiligt an 3 Publikationen
  1. Der Verlag Artaria
    Wien : Museen d. Stadt Wien, 1981
  2. Geschichte der Firmen Artaria & [und] Compagnie und Freytag-Berndt und Artaria
    Wien, Innsbruck : Freytag-Berndt und Artaria-KG, [1970]
  3. ...
Thema in 11 Publikationen
  1. Zwischen Geschäftsdiplomatie und Raffinesse
    In: Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte Bd. 22, 2014: 9-14
  2. Schöne Aussichten
    Wien : Brandstätter, 2007, 1. Aufl.
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration