Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Vom 24. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 ist die Deutsche Nationalbibliothek an beiden Standorten geschlossen. Die Ausstellung „Exil. Erfahrung und Zeugnis“ des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 in Frankfurt am Main ist in dieser Zeit ebenfalls geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums in Leipzig sind vom 27. bis 29. Dezember 2019 von 10 bis 18 Uhr für Ihren Besuch geöffnet. Die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen.
 
Neuigkeiten The German National Library will be closed from 24 December 2019 to 1 January 2020. The exhibition „Exile. Experience and testimony“ of the German Exile Archive 1933–1945 in Frankfurt am Main will also be closed. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in Leipzig will open from 10:00 to 18:00 on 27 to 29 December 2019. The presentation „Fonts for Freedom“ will be closed.
 
Neuigkeiten Der Zugriff auf die archivierten Netzpublikationen ist zur Zeit nur eingeschränkt möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=300855486



Treffer 1 von 1 < < > <



Werke
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/300855486
Komponist/Urheber Biber, Heinrich Ignaz Franz
Titel des Werkes Missa Salisburgensis
Andere Titel Salzburger Domfestmesse (Titelverweise nach RAK)
Quelle MGG online
NG online
Chafe, Eric Thomas: The church music of Heinrich Biber
Wikipedia (Stand: 25.01.2019): https://de.wikipedia.org/wiki/Missa_Salisburgensis
Zeit erschienen: ca. 1682
Weitere Angaben Die anonym überlieferte Komposition wird heute Heinrich Ignaz Franz Biber zugeschrieben, früher wurden Orazio Benevoli oder Andreas Hofer als Komponist vermutet
Die Messe wurde vermutlich erstmals 1682 im Salzburger Dom anlässlich des 1100-jährigen Bestehens des Bistums Salzburg aufgeführt
Besetzung nach Chafe: 2 achtstimmige Doppelchöre plus 16 Solisten, 2 Streichensemble (jedes mit 2 Violinen und 4 Violen), zwei Zinken und vier Posaunen, zwei Oboen und vier Flöten, zwei Clarini und zwei Trompetenchöre (jeder mit vier Trompeten und Pauken), zwei Orgeln und Basso continuo
Kompositionsjahr zwischen 1654 und 1696
Form Messvertonung
Besetzung Singstimme, 16
Gemischter Chor (8-stimmig (SSAATTBB))
Orchester
Gesamtbesetzungsstärke: 16
Numerische Kennzeichnung Opus-Zählung: Ch App 101
Tonart C-Dur
Typ Werk der Musik (wim)
Zugehörige Publikationen 3 Publikationen
  1. [Biber] Missa Salisburgensis
    Biber, Heinrich Ignaz Franz. - Berlin : Deutsche Grammophon, [2018]
  2. [Biber] Missa Salisburgensis
    Biber, Heinrich Ignaz Franz. - Hamburg : M.A.T. Music Theme Licensing ; Hamburg : Membran Entertainment Group, Vertrieb, P 2008
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration