Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
Neuigkeiten Am 22. und 23. September ist unser Parkhaus in Frankfurt am Main ganztägig geschlossen. // Our parking garage in Frankfurt am Main will be closed all day on 22 and 23 September.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4115417-4



Treffer 1 von 1 < < > <



Werke
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4115417-4
Verfasser/Urheber Novalis
Titel des Werkes Hymnen an die Nacht
Andere Titel Hymnes à la nuit
Yoru no sanka
Quelle Kindler
Kröner Weltlit.
Kindler (A)
Bogner, Ralf Georg (Hg.): Deutsche Literatur auf einen Blick, 2009
Stein, Peter; Stein, Hartmut: Chronik der deutschen Literatur, 2008
Meid, Volker: Metzler Literatur Chronik, 3., erw. Aufl., 2006
Segebrecht, Wulf: Was sollen Germanisten lesen?, 3., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, 2006
Erläuterungen Definition: Gedichtzyklus, 1800
Zeit erschienen: 1800
Land Deutschland (XA-DE)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Weitere Angaben Zeit- und Sachbezug: Sechsteiliger Lyrik-Zyklus (Verse), die wichtigste lyrische Dichtung der Frühromantik. Die Hymnen stehen unter dem Eindruck des Jenaer Romantikertreffens (November 1799), das vom religiösen Enthusiasmus der Jahrhundertwende geprägt war. - Inhalt: Die 6 Hymnen des Zyklus sind in einem ergriffen-ekstatischen Sprachstil geschrieben. Durchgängig ist die Dialektik von Licht und Dunkel, Leben und Tod. - Überlieferung: Der Text ist in zwei Fassungen überliefert: Einer vorwiegend in Versen abgefassten handschriftlichen Version und einer in frei rhythmisierter Prosa geschriebenen Druckfassung, die 1800 in der romantischen Zeitschrift Athenäum erscheint. Der Text hat eine außerordentlich reiche Rezeptionsgeschichte. Richard Wagners "Tristan und Isolde" (1859) z.B. fußt auf der Konzeption einer Liebestod-Religion, wie sie von Novalis entwickelt wird. Seit Jahrzehnten gehören die Hymnen zur kanonisierten Studienlektüre.
Form Lyrik
Oberbegriffe Romantik
Teil von: Athenäum (Zeitschrift, Berlin, 1798-1800)(Enthalten in)
Bezug zu Werken Vorlage: Young, Edward: The complaint, or night thoughts on life, death and immortality
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)
Typ Werk (wit)
Thema in 8 Publikationen
  1. Novalis
    Gebhardt, Armin. - Marburg : Tectum-Verl., 2006
  2. Die Sehnsucht nach der Nacht
    Steiger, Johann Anselm. - Heidelberg : Manutius-Verl., 2003
  3. ...
Maschinell verknüpft mit 3 Publikationen
  1. Ästhetik und Geschichtsphilosophie um 1800. Zu Schillers "Die Götter Griechenlands" und Novalis' "Hymnen an die Nacht"
    Pusinelli, Ferdinand. - München : GRIN Verlag, 2017, 1. Auflage, digitale Originalausgabe
  2. Die Nachtseite der Seele in Novalis' Hymnen an die Nacht
    Lis, Radoslaw. - München : GRIN Verlag, 2008, 1. Auflage, digitale Originalausgabe
  3. ...
Zugehörige Publikationen 5 Publikationen
  1. Hymny do nocy
    Novalis. - Warszawa : Oficyna Wydawnicza ASPRA-JR, 2016
  2. Les disciples à Saïs
    Novalis. - [Saint-Clément-de-Rivière] : Éditions Fata Morgana, [2016]
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration