Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die Deutsche Nationalbibliothek öffnet ab dem 4. Mai 2020 unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen ihre Lesesäle für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4167671-3



Treffer 1 von 1 < < > <



Sachbegriffe
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4167671-3
Sachbegriff Limburgisch
Quelle Hutterer, Claus Jürgen: Die germanischen Sprachen
Wikipedia (Stand: 07.11.2017): https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Limburgisch&oldid=168776397
Wikipedia (Stand: 07.11.2017): https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Limburgish_language&oldid=809026768
Erläuterungen Definition: In der Provinz Limburg und im angrenzenden Deutschland gesprochener Dialekt
Land Niederlande (XA-NL); Belgien (XA-BE); Nordrhein-Westfalen (XA-DE-NW)
Sprachencode lim
Geografischer Bezug Provinz Limburg (Niederlande)
Provinz Limburg (Belgien)
Nordrhein-Westfalen
Synonyme Limburgan
Limburgs (Niederländische Bezeichnung)
Limbörgsj (Dialektbezeichnung)
Lèmbörgs (Dialektbezeichnung)
Südniederfränkisch (Nur im Deutschen verwendete Bezeichnung)
Oberbegriffe Beispiel für: Mundart
Teil von: Südniederländisch
Teil von: Niederfränkisch
DDC-Notation 439.317
Systematik 11.1a Sprache (Allgemeines)
Typ Sprache (sis)
Untergeordnet 22 Datensätze
  1. Mundart Limburgisch <Bilzen>
    Beispiel für: Mundart
  2. Mundart Limburgisch <Brunssum>
    Beispiel für: Mundart
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration