Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Dienstag, 5.Juli und Mittwoch, 6. Juli 2022: Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig schließt wegen technischer Arbeiten schon um 21:00 Uhr. // Tuesday, 5 July and Wednesday, 6 July: The German National Library in Leipzig will close at 21:00 due to technical work.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4202803-6



Treffer 1 von 1 < < > <



Werke
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/4202803-6
Verfasser/Urheber Goethe, Johann Wolfgang von
Titel des Werkes Römische Elegien
Andere Titel Goethes "Römische Elegien" (ISO639: ger)
Römische Elegien und andere Gedichte (ISO639: ger)
Elegien
Erotica Romana
Roman Elegies (ISO639: eng)
Élégies romaines (ISO639: fre)
Romeinse elegieën (ISO639: dut)
Elegias Romanas (ISO639: spa)
Elegie romane (ISO639: ita)
Romaj elegioj (ISO639: epo)
Romerska elegier (ISO639: swe)
Elegie rzymskie (ISO639: pol)
Római elégiák (ISO639: hun)
Quelle Kindler (3. Aufl. online) unter Goethe: Das lyrische Werk
Frenzel Daten
Meid, V.: Metzler Literatur Chronik. - 2006
Stein, P.; H. Stein: Chronik der deutschen Literatur. - 2008
Wikipedia (Stand: 07.09.2020): https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Ein_Bericht_f%C3%BCr_eine_Akademie&oldid=3624689
Zeit erschienen: 1795
erstellt: 1788-1790
Land Deutschland (XA-DE)
Nachfolger Goethe, Johann Wolfgang von: Venetianische Epigramme (Gefolgt von)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Weitere Angaben Epoche: Klassik
Zeit- und Sachbezug: Ursprünglich u.d.T. "Elegien" und „Erotica Romana“. G. verfasste die Elegien nach seiner Rückkehr aus Italien, inspiriert worden war er von der Liebeslyrik Ovids, Catulls und Tibulls. Bezüge zu eig. Lebens- und Liebeserfahrungen (in Italien und Weimar).
Inhalt: Gedichtzyklus: Thematisiert werden die Schönheit von Roms Tempeln, Palästen und Gärten im Einklang mit der sinnenhaften Schönheit der Geliebten (Verwendung des Palindroms Roma = Amor). Motive der Selbstfindung, des künstler. Selbstverständnisses und der sinnlichen, sexuell erfüllten Liebe.
Überlieferung: 1795 erschienen 20 der insges. 24 Elegien in den "Horen". Enthusiastische Rezeption in der Frühromantik. Seit 1806 u.d.T. "Römische Elegien". Erstmals 1914 ungekürzt erschienen (Weimarer Ausgabe von Goethes Werken, Band 53).
Form Zusammenstellung
Lyrik
Oberbegriffe Beispiel für: Lyrikzyklus
Bezug zu Werken Schiller, Friedrich: Über naive und sentimentalische Dichtung

Klebe, Giselher: Römische Elegien
Alfaro, Andreu: Elegias Romanas
Goethe, Johann Wolfgang von: Saget, Steine, mir an, o sprecht, ihr hohen Paläste!
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller)
Typ Werk (wit)
Untergeordnet 1 Datensatz
  1. Goethe, Johann Wolfgang von / Saget, Steine, mir an, o sprecht, ihr hohen Paläste!
    Werk (wit)
Thema in 15 Publikationen
  1. Gelassene Teilnahme
    Riedl, Peter Philipp. - Tübingen : Mohr Siebeck, [2021]
  2. Gelassene Teilnahme
    Riedl, Peter Philipp. - Tübingen : Mohr Siebeck, 2021, 1. Auflage
  3. ...
Zugehörige Publikationen 5 Publikationen
  1. [Goethe]
    Römische Elegien
    Goethe, Johann Wolfgang von. - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2018
  2. [Goethe]
    Römische Elegien
    Goethe, Johann Wolfgang von. - [Münster] : Linnemann Verlag, [2016]
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration