Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Donnerstag 31. Oktober 2019 (Reformationstag): Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig ist geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen. // Thursday 31 October (Reformation Day): The German National Library in Leipzig will be closed. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex will remain opened. The presentation “Fonts for Freedom” will be closed.
 
Neuigkeiten Samstag 26. Oktober 2019: Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig schließt wegen einer Veranstaltung bereits um 15:30 Uhr. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind bis 18:00 Uhr geöffnet, die Präsentation „Fonts for Freedom“ bis 15:30 Uhr. // Saturday 26 October: The German National Library in Leipzig will close due to an event at 15:30. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex shall remain open until 18:00, the presentation “Fonts for Freedom” until 15:30.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4261194-5



Treffer 1 von 1 < < > <



Werke
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4261194-5
Verfasser/Urheber Mālik Ibn-Anas
Titel des Werkes al- Muwaṭṭaʾ
Andere Titel al-Muwaṭṭaʾ
Kitāb al-Muwaṭṭaʾ (Brockelmann, G I; Enc. Islam)
Muwaṭṭaʼ (LCAuth, ohne al-)
الموطأ (Arabisch, Code: ara; Schriftcode: Arab)
كتاب الموطأ (Arabisch, Code: ara; Schriftcode: Arab)
Quelle Sezgin, I 457 ff.
Brockelmann, S I 297, G I 176
az-Ziriklī, "al-Aʿlām" (Bairūt, Dār al-ʿilm li-l-malāyīn, aṭ-ṭabʿa al-ḫāmisat ʿašra, aiyār/māyū 2002), V 257
Enc. Islam, unter "Mālik b. Anas"
Kaḥḥāla, "Muʿǧam al-muʾallifīn" (Bairūt, Muʾassasat ar-risāla, aṭ-ṭabʿa al-ūlā, 1414 h. - 1993 m.), III 9 (Nr. 11309)
LCAuth: http://id.loc.gov/authorities/names/n82131101
M
Zeit erschienen: ca. 8. Jh. u.Z.
Sprache(n) Arabisch (ara)
Weitere Angaben Islamische Rechtssammlung, erstellt durch den Begründer der sunnitisch-islamischen mālikitischen Rechtsschule. - Es ist "ein Traditionswerk und corpus juris, das neben den fatwās anerkannter Autoritäten in seiner ersten Fassung etwa 9000 Traditionen enthalten [haben] soll". (Sezgin, I 458) "Das Hauptmerkmal der Lehre Māliks, das in seinem Muwaṭṭaʾ zutage tritt, ist die Anerkennung des ʿamal, d. h. der tatsächlichen einhelligen Praxis in Medina. Daneben tritt der ḥadīṯ als juristisches Argument." (Sezgin, I 457) - Es "ist kein Traditionswerk, sondern ein Corpus juris, das Gesetz und Recht, den Rirtus und die Praxis der Religionsübung nach dem Iǧmāʿ von Medīna und der dort herrschenden Sunna darstellen und noch schwebende Fragen von diesem Standpunkt aus festlegen soll. In manchen Paragraphen beruft er sich auf keine einzige Tradition, sondern nur auf Fatwās anerkannter Autoritäten, gibt dann seine eigene Meinung ab und schliesst mit der Feststellung des medinischen Iǧmāʿ." (Brockelmann, G I 176) - "Mālik’s great work is the Kitāb al-Muwaṭṭaʾ which, if we except the Corpus juris of Zayd b. ʿAlī, is the earliest surviving Muslim law-book. Its object is to give a survey of law and justice; ritual and practice of religion according to the id̲j̲māʿ of Islam in Medina, according to the sunna usual in Medina; and to create a theoretical standard for matters which were not settled from the point of view of id̲j̲māʿ and sunna. [...] The Muwaṭṭaʾ thus represents the transition from the simple fiḳh of the earliest period to the pure science of ḥadīt̲h̲ of the later period." (Enc. Islam)
Oberbegriffe Beispiel für: Islamisches Recht
Systematik 7.14p Personen zu Recht ; 3.1p Personen zu allgemeiner und vergleichender Religionswissenschaft, Personen zu nichtchristlichen Religionen
Typ Werk (wit)
Thema in 1 Publikation
  1. Der Handel im mālikitischen Recht
    Lohlker, Rüdiger. - Berlin : Schwarz, 1991





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration