Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung zwingend notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4395500-9



Treffer 1 von 1 < < > <



Werke
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4395500-9
Verfasser/Urheber Schiller, Friedrich
Titel des Werkes Geschichte des Dreißigjährigen Kriegs
Andere Titel Geschichte des Dreißigjährigen Krieges
Geschicht des Dreyssigjährigen Kriegs
Geschichte des Dreyssigjährigen Krieges
Geschichte des Dreyßigjährigen Kriegs
Geschichte des Dreissigjährigen Kriegs
Friedrich Schillers Geschichte des dreyßigjaehrigen Kriegs
Friedrich Schiller's Geschichte des dreyßigjährigen Kriegs
Histoire de la Guerre de trente ans
The history of the Thirty Years War in Germany
The history of the Thirty Years' War
The Thirty Years War
Quelle Kindler neu
Kindler (A)
Alt, P.-A.: Schiller - Eine Biographie : Bd. 1. München 2009. - S. 663-675.
Bahlcke, J.; Kampmann, C.: Walleinsteinbilder. In: Wallensteinbilder im Widerstreit. Köln u.a. 2011. - S. 7-25.
Fulda, D.: Schiller als Denker und Schreiber der Geschichte. In: Friedrich Schiller. Die Realität des Idealisten. Heidelberg 2006. - S. 121-150.
Erläuterungen Definition: Werk von 1790-1792
Zeit erstellt: 1790-1792
erschienen: 1791-1793
Land Deutschland (XA-DE)
Sprache(n) Deutsch (ger)
Weitere Angaben Zeit- und Sachbezug: Schiller schrieb diese Schrift für Göschens "Historischen Calender für Damen" und wandte sich damit explizit an ein weibliches Lesepublikum. Die Schrift stellt ein Novum in der Geschichtsschreibung der Zeit dar: Um sein Publikum angemessen zu unterhalten, wählte Schiller einen dramatischen Aufbau und eine plastisch-spannungsreiche Art der Geschichtsvermittlung, die die handelnden Personen in den Vordergrund stellt und sie psychologisch interpretiert. – Inhalt: 1. Buch: Vorgeschichte des Krieges (Gründe, die zum Ausbruch 1618 führten), 2.-4. Buch: Aufstieg und Fall von Wallenstein, des Feldherrn der kaiserlichen Armee. Ein Fokus liegt hier auf dem Konflikt Wallensteins mit seinem Kontrahenten, dem schwedischen König Gustav Adolf. 5. Buch: Knappe Zusammenfassung der weiteren Kriegsereignisse nach dem Tod Wallensteins 1634 bis zum offiziellen Kriegsende 1648. – Überlieferung: Bereits Bd. 1 wurde bei Erscheinen 1790 ein großer Erfolg, ebenso die weiteren Bände. Mit seiner historischen Schrift hat Schiller zur Popularität des Wallenstein-Dramas im 19. Jh. erheblich beigetragen und die Kontroverse um die Interpretation von Wallensteins Handeln mit entfacht.
Form Fachliteratur
Oberbegriffe Klassik
Systematik 12.2p Personen zu Literaturgeschichte (Schriftsteller) ; 16.1p Personen der Geschichtswissenschaft (Historiker, Archäologen)
Typ Werk (wit)
Thema in 2 Publikationen
  1. Verhandlungen mit Schiller
    Vecchiato, Daniele. - Hannover : Wehrhahn Verlag, 2015, 1. Auflage
  2. Epoche des höchsten Nationenelends und zugleich glänzendster menschlicher Kraft
    Fehrlen, Nina. - Tübingen : Tb-Verl., 2011
Zugehörige Publikationen 3 Publikationen
  1. [Schiller]
    Die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges
    Schiller, Friedrich. - Hannover : scius, [2015?]
  2. [Schiller]
    Geschichte des Dreyssigjährigen Krieges
    Schiller, Friedrich. - [Berlin] : De Gruyter, 2015
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration