Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 26. Oktober in Frankfurt und am 27. Oktober in Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=4804606-1



Treffer 1 von 1 < < > <



Geografika
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/4804606-1
Geografikum Sophiensäle (Wien)
Andere Namen Sofiensäle (Wien) (Vorlage)
Sofiensaal (Wien)
Sophiensaal (Wien)
Sophienbad-Saal
Sofienbadsaal
Sophienbadsäle (Wien)
Ehemaliges Sophienbad (Wien)
Marxergasse 17 (Wien)
Quelle Homepage (Stand: 29.11.2019): http://www.sofiensaele.com/
oeml (Österreichisches Musiklexikon online): https://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_S/Sophiensaele.xml
Dehio
Wikipedia: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Sofiens%C3%A4le&oldid=191472437
Zeit 1846- (anderslt. Jahr 1848)
Land Wien (XA-AT-9)
Geografischer Bezug Ort: Wien
Wirkungsraum: Wien
Weitere Angaben Ehemaliges Sophienbad,als Hallenbad, davor als Dampfbad genutzt. Ab 1846 einsetzende Nutzung der großen Halle im Winter als Tanz-, Ball- und Konzertsaal. Diese Funktion wurde schnell bestimmend, sodass sich der Name S. anstatt der früheren Bezeichnung „Sophienbad“ einbürgerte. Der Badebetrieb wurde noch bis 1906 weitergeführt. Am 16. August 2001 durch einen Brand schwer beschädigt. Heute ein Wohn- und Kulturbau.
Ehemaliges Sophienbad,als Hallenbad, davor als Dampfbad genutzt. Am 16. August 2001 durch einen Brand schwer beschädigt. Heute ein Wohn- und Kulturbau.
Oberbegriffe Beispiel für: Mehrzweckbau
Beispiel für: Ballsaal
Beispiel für: Bad
Beziehungen zu Personen Architekt: Siccard von Siccardsburg, August
Architekt: Nüll, Eduard van der
Systematik 31.3ab Ortsgebundene Bauwerke ; 6.1a Kultur, Künste allgemein ; 15.1 Theater, Tanz
Typ Bauwerk (gib)
Thema in 3 Publikationen
  1. Die Sophiensäle vor dem Brand
    Glück, Alexander. - Hollabrunn : Verlag für Bibliotheken, [2016]
  2. Die Wiener Sofiensäle
    Wien : Brandstätter, 2013, 1. Aufl.
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration