Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Unsere Lesesäle sind unter den geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für den eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung erforderlich. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Achtung: Die Bereitstellungszeit für bestellte Medien beträgt aktuell 5 Tage!
 
Neuigkeiten Ihre Meinung ist gefragt! Wir möchten gerne von Ihnen erfahren, was Ihnen in der Deutschen Nationalbibliothek gut gefällt und was wir noch verbessern können. Teilnehmen können Sie im Zeitraum vom 2. November bis 14. Dezember 2020 über unsere Homepage – einfach auf das Logo klicken!
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=004377923






Organisationen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/1083230-0
Organisation Academia Naturae Curiosorum
Andere Namen Germanica Academia Naturae Curiosorum
Sacri Romani Imperii Academia Naturae Curiosorum
SRI Academia Naturae Curiosorum
Societas Academica Naturae Curiosorum
Sacri Romani Imperii Societas Academica Naturae Curiosorum
SRI Societas Academica Naturae Curiosorum
Zeit 01.01.1652-XX.XX.1687
Land Deutsches Reich (XA-DXDE)
Nachfolger Sacri Romani Imperii Academia Caesareo-Leopoldina Naturae Curiosorum
Geografischer Bezug Ort: Schweinfurt
Weitere Angaben Am 1.Januar 1652 gründen die vier Ärzte Johann Lorenz Bausch, Johann Michael Fehr, Georg Balthasar Metzger und Georg Balthasar Wohlfahrth in der Freien Reichsstadt Schweinfurt die Academia Naturae Curiosorum. ... nach ihrer Gründung bemüht sich die Akademie um ihre öffentliche Anerkennung. Aufgrund ihrer wachsenden Bedeutung erkennt Kaiser Leopold I. die Akademie 1672 mit kaiserlichem Signum durch Bestätigung der Statuten an. Die Urkunde wird 1677 angefertigt. 1687 stattet Kaiser Leopold I. die Akademie mit besonderen Vorrechten (Markgrafenrechten) aus. Der Leopoldina wird die Unabhängigkeit von den herrschenden Dynastien in den einzelnen Ländern garantiert, und sie wird mit Privilegien ausgestattet, u. a. mit der völligen Zensurfreiheit für ihre Veröffentlichungen. Die nachfolgenden Kaiser Karl VI. und Karl VII. bestätigen und erweitern die Privilegien, womit auch ihr Name im Titel als Sacri Romani Imperii Academia Caesarea Leopoldino-Carolina Naturae Curiosorum erscheint.
Typ Organisation (kiz)





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration