Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Donnerstag 31. Oktober 2019 (Reformationstag): Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig ist geschlossen. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Präsentation „Fonts for Freedom“ ist geschlossen. // Thursday 31 October (Reformation Day): The German National Library in Leipzig will be closed. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex will remain opened. The presentation “Fonts for Freedom” will be closed.
 
Neuigkeiten Samstag 26. Oktober 2019: Die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig schließt wegen einer Veranstaltung bereits um 15:30 Uhr. Die Ausstellungen des Deutschen Buch- und Schriftmuseums im Erweiterungsbau sind bis 18:00 Uhr geöffnet, die Präsentation „Fonts for Freedom“ bis 15:30 Uhr. // Saturday 26 October: The German National Library in Leipzig will close due to an event at 15:30. The exhibitions of the German Museum of Books and Writing in the annex shall remain open until 18:00, the presentation “Fonts for Freedom” until 15:30.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=103243757X






Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/dnbn/103243757X
Übergeordnet DBSM.- Deutsches Buch- und Schriftmuseum
DBSM.StSlg.- Studiensammlungen
DBSM.StSlg.Archiv Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte
DBSM.StSlg.Archiv/Boe Archivalien der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig
Notation DBSM.StSlg.Archiv/Boe-GR Sammlung der Geschäftsrundschreiben der Börsenvereinsbibliothek
Erläuterungen Definition: Geschäftsrundschreiben sind vorwiegend gedruckte, meist nur ein- bis zweiseitige Mitteilungen an die buchhändlerische Geschäftswelt, in denen Firmenänderungen bekanntgegeben werden. Sie berühren die Gründung einer Firma, Änderung der Inhaberschaft, des Namens sowie das Erlöschen von Unternehmen und/oder die Übertragung einzelner Rechte an andere Firmen durch die Firmeninhaber und/oder deren bevollmächtigte Mitarbeiter. Der bis 1897 gesammelte Bestand von ca. 12.000 Geschäftsrundschreiben wurde von Konrad Burger (1856-1912) in einem gedruckten Verzeichnis der in der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler vorhandenen Geschäftsrundschreiben erfasst. Der Katalog erschließt etwa 60% des heute vorhandenen Bestandes. Alle nach Drucklegung 1897 in das Archiv gelangten Geschäftsrundschreiben wurden in das Firmenalphabet einsortiert. Zur Zeit sind über 20.000 Geschäftsrundschreiben von ca. 25.000 überlieferten Geschäftsrundschreiben erschlossen.
Zugehörige Publikationen 20352 Publikationen
  1. Georg Ernst Abeken an, 1857. Dez.
  2. Rud. Abel's Nachf. an, 1881. V. 19.
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration