Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,6 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen für einen eingeschränkten Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Die Ablieferungsformulare für Netzpublikationen stehen zurzeit wegen technischer Probleme bis voraussichtlich Montag den 21.06.2021 12:00 Uhr nicht zur Verfügung. Wir bitten um Entschuldigung.
 
 

Ergebnis der Suche nach: nid=117001597



Treffer 1 von 1 < < > <



Personen
Link zu diesem Datensatz http://d-nb.info/gnd/117001597
Person Zimmern, Wilhelm Werner von
Adelstitel Graf
Geschlecht männlich
Andere Namen Zimmern, Wilhelm Wernher von
Zimmern, Wilhelm W. von
Zimbern, Wilhelmus Wernerus von
Zimbern, Wilhelm Werner von
Wilhelmus Wernerus, Zimbern, Graf
Wilhelm Werner, Zimbern, Graf
Cimbern, Wilhelmus Wernerus von
Cimbern, Wilhelm Werner von
Zimbern, Guilhelmus Wernerus in
Quelle ADB; DBE
Zeit Lebensdaten: 1485-1575
Land Deutschland (XA-DE)
Geografischer Bezug Geburtsort: Meßkirch
Sterbeort: Schloss Herrenzimmern (bei Rottweil)
Wirkungsort: Tübingen
Wirkungsort: Freiburg im Breisgau
Wirkungsort: Rottweil
Wirkungsort: Speyer
Beruf(e) Jurist
Weitere Angaben Deutscher Graf; Jurist, Historiker, Chronist und Sammler; Erziehungsaufenthalt am Stuttgarter Hof; 1499 in Tübingen, 1504 in Freiburg i.Br. immatrikuliert, 1506/07 dort Rektor; 1510 Hofrichter in Rottweil; 1538 auf Betreiben Wilhelms Erhebung der Herren von Zimmern in den Grafenstand; 1529 Berufung an das Reichskammergericht in Speyer, dort 1538-41 Beisitzer, 1548-54 Kammerrichter; 1554 Ruhestand, Erwerb von Schloss Herrenzimmern bei Rottweil, wo Wilhelm eine unter Zeitgenossen vielbeachtete Bibliothek und Wunderkammer unterhielt
Beziehungen zu Personen Zimmern, Gottfried Werner von (Bruder)
Johannes Werner, von Zimmern (Bruder)
Zimmern, Froben Christoph von (Neffe)
Zimmern, Kunigunde von (Großnichte)
Beziehungen zu Organisationen Heiliges Römisches Reich. Reichskammergericht
Eberhard Karls Universität Tübingen
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Systematik 16.5p Personen der Geschichte (Politiker und historische Persönlichkeiten)
Typ Person (piz)
Autor von 6 Publikationen
  1. Totentanz
    Zimmern, Wilhelm Werner von. - Konstanz : Ed. Isele, 2004
  2. Die Eichstätter Bischofschronik des Grafen Wilhelm Werner von Zimmern
    Zimmern, Wilhelm Werner von. - Würzberg : Schöningh, 1956
  3. ...
Beteiligt an 1 Publikation
  1. Zwei Churer Bischofschroniken aus der Zeit um 1550
    [Chur] : A. von Sprecher, 2011
Maschinell verknüpft mit 1 Publikation
  1. Hs 469
    Seelbach, Ulrich. - Gießen : Universitätsbibliothek, 2007





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration