Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt am Main ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
Neuigkeiten Das Ad-hoc-Bereitstellungssystem steht am 24. und 25. Mai in Frankfurt und Leipzig nicht zur Verfügung. In dieser Zeit ist die Nutzung von bestellten elektronischen Publikationen nicht möglich.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=103243757X






Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/dnbn/103243757X
Übergeordnet DBSM.- Deutsches Buch- und Schriftmuseum
DBSM.StSlg.- Studiensammlungen
DBSM.StSlg.Archiv Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte
DBSM.StSlg.Archiv/Boe Archivalien der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig
Notation DBSM.StSlg.Archiv/Boe-GR Sammlung der buchhändlerischen Geschäftsrundschreiben der Börsenvereinsbibliothek
Erläuterungen Definition: Geschäftsrundschreiben sind vorwiegend gedruckte, meist nur ein- bis zweiseitige Mitteilungen an die buchhändlerische Geschäftswelt, in denen Firmenänderungen bekanntgegeben werden. Sie berühren die Gründung einer Firma, Änderung der Inhaberschaft, des Namens sowie das Erlöschen von Unternehmen und/oder die Übertragung einzelner Rechte an andere Firmen durch die Firmeninhaber und/oder deren bevollmächtigte Mitarbeiter. Der bis 1897 gesammelte Bestand von ca. 12.000 Geschäftsrundschreiben wurde von Konrad Burger (1856-1912) in einem gedruckten Verzeichnis der in der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler vorhandenen Geschäftsrundschreiben erfasst. Der Katalog erschließt etwa 60% des heute vorhandenen Bestandes. Alle nach Drucklegung 1897 in das Archiv gelangten Geschäftsrundschreiben wurden in das Firmenalphabet einsortiert. Zur Zeit sind über 20.460 Geschäftsrundschreiben von ca. 25.000 überlieferten Geschäftsrundschreiben erschlossen.
Zugehörige Publikationen 20466 Publikationen
  1. Auflösung der Societät zwischen Julius Schuberth und G. W. Niemeyer. Differenzen über die Auflösung.
    Schuberth & Niemeyer (Hamburg). - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  2. Differenzen zwischen Julius Schuberth und G. W. Niemeyer über die Auflösung der Societät.
    Schuberth & Niemeyer (Hamburg). - Leipzig : Deutsche Nationalbibliothek, 2022
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration