Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Neuigkeiten Die 1,9 Millionen frei zugänglichen Online-Publikationen können in der Trefferliste über "Alle Standorte - Online (frei zugänglich)" gefiltert werden. Zugang erhalten Sie in der Datensatzansicht über den Link "Archivobjekt öffnen" oder über die URN im Label "Persistent Identifier".
 
Neuigkeiten Die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek sind für den Benutzungsbetrieb geöffnet. Für den Zutritt am Standort Frankfurt am Main ist eine Reservierungsbestätigung notwendig. Das Reservierungssystem und alle weiteren Hinweise zur Benutzung finden Sie auf der Startseite unserer Homepage. Lösen Sie Bestellungen bitte erst nach der erfolgreichen Reservierung aus.
 
 

Ergebnis der Suche nach: idn=106044769X






Geografika
Link zu diesem Datensatz https://d-nb.info/gnd/106044769X
Geografikum Sonneberg-Hönbach
Andere Namen Hönbach (Sonneberg-Hönbach)
Quelle Orts-Mü. 36 (online)
Homepage (Stand: 07.05.2021): https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=H%C3%B6nbach&oldid=203288548
GeoNames
Zeit 1922-1984
1994-
Land Deutschland (DDR) (XA-DDDE); Thüringen (XA-DE-TH)
Koordinaten E 011°08'47'' / N 050°20'56''
E011.146350 / N050.348830
Vorgänger Hönbach
Geografischer Bezug Administrativ übergeordnet: Sonneberg
Weitere Angaben Seit 1922 Ortstl. d. Stadt Sonneberg; 1984 aufgrund der unmittelbaren Nähe zur innerdeutschen Grenze wieder ausgegliedert; 1994 erneute Eingemeindung nach Sonneberg, Lkr Sonneberg in Thüringen
DDC-Notation T2--432268
Typ Gebietskörperschaft, Verwaltungseinheit (gik)
Thema in 4 Publikationen
  1. Sonneberg-Hönbach
    Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation. - Erfurt : Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation, [2021], Ausgabe 2021, 1:10 000
  2. Haynbuche 700 Jahre Hönbach
    [Sonneberg] : trautmann Druck, Verlag & Werbung, [2016]
  3. ...





Treffer 1 von 1
< < > <


E-Mail-IconAdministration